Charakterbilder Spätroms und die Entstehung des modernen Europa

----------














Kapitel 1 des Buches: Charakterbilder Spätroms und die Entstehung des modernen Europa

Charakterbilder Spätroms
und die Entstehung des modernen Europa

von

Theodor Birt

 


 

Dritte, verbesserte Auflage
Verlag Quelle & Meyer, Leipzig
[1923]

 


 

Meiner Schwester, Frau Agnes Leser zugeeignet.

Du, Schwester, bist gewohnt in ferne Zeiten
Als stille Leserin mich zu begleiten.
Ich hab Dir das »Idyll« entwandt,
Wo friedlich Myrto den Alexis fand.
Wie anders ist dies Buch! Mit ihm sei jetzt
Dir das Genommene ersetzt:
Wo aller Friede wird zu nichte.
Der Sturm tobt drin der großen Weltgeschichte.
Der Blutkampf römischer Despoten,
Vandalenschreck, der Siegesschrei der Goten,
Der Tempelsturm der Christenleute:
Ein ewiges Ringen nur um Macht und Beute.
Da hörst Du nichts von sanften Liebestönen.
Ans Sterbensehn muß sich das Herz gewöhnen.
Der Pfad der Menschheit trieft von Blut:
Maßloser Haß! maßloser Opfermut!
So wirst Du die Cäsaren herrisch schalten sehn
Und ganze Völker blühn und untergehn.
 
Ich weiß, Dein Herz wird darum nicht erbeben;
Denn hart ist auch die Zeit, in der wir leben.
Das Schicksal hat und Deutsche schwer geschlagen.
Wer ins Vergangene schaut, der lernt es tragen.

 


 


Akzeptieren

Diese Website benutzt Google Analytics um seinen Nutzen zu messen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren