Cherubinischer Wandersmann

----------
























Kapitel 1 des Buches: Cherubinischer Wandersmann

Angelus Silesius

Cherubinischer Wandersmann

vspace=20

 

Angelus

 

Wir alle die wir mit aufge-
dektem Angesichte die Herrlig-
keit des HErren anschauen /
werden verwandelt in dassel-
bige Bild von Klarheit in Klar-
heit / als vom Geiste des HEr-
ren. 2. Cor: III. 18.

Zueschrifft.

Der Ewigen Weißheit
                GOtte /
Dem Spiegel ohne makel /
den die Cherubin und alle
    Seelige Geister mit ewi-
        ger verwunderung
            anschauen /
Dem Lichte welches alle
    Menschen erleuchtet die
    in diese Welt kommen /
    Dem unerschöpfflichen
    Brunn und ursprüngli-
        chem Qualle aller
            Weißheit /
Schreibet zue und richtet
    wiederumb in Jhn
            hin /
Diese auß dessen grossem
Meere genädiglich her-
    geronnene kleine
        Tröpfflein
 
                Sein
Für unabläßlichem verlan-
gen Jhn zuschauen
 
 
    Allzeit sterbender

 
    JOHANNES ANGELUS.

Akzeptieren

Diese Website benutzt Google Analytics um seinen Nutzen zu messen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren